logo

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen!
Wir freuen uns, Sie auf den Seiten des SPD- Ortsvereins Heek-Nienborg im Internet begrüßen zu dürfen. An dieser Stelle dürfen wir Ihnen Aktuelles und Auszüge aus der in den vergangenen Jahren geleisteten Arbeit der Heek-Nienborger SPD präsentieren. Auch im Jahr 2019 heißt es für uns wieder aktiv sein - für den Bürger, mit dem Bürger. Wenn Sie eine Idee haben, was auf unseren Seiten fehlt, melden Sie sich doch bei uns. Politik lebt vom Mitmachen. Deshalb freuen wir uns über Kommentare, Diskussionsbeiträge und Ihre aktive Mitgliedschaft.

Ihre SPD Heek-Nienborg

Die SPD Fraktion im Rat der Gemeinde Heek traf sich am Dienstag zu einer Besichtigung der Verzinkerei Heek, GmbH & Co. KG im Industriepark Heek-West und wurde von Herrn Marcus Ackermann, Geschäftsführer und Herrn Alexander Terhörst, Werksleiter empfangen.
Beindruckt zeigte sich die gesamte Fraktion von dem hohen technischen Standard der Verzinkerei in unserer Gemeinde, die 2013 in Betrieb genommen wurde. Die Abläufe sind weitestgehend automatisiert und entsprechen den DIN und ISO Normen, dies wurde durch die Gastgeber ausführlich während des Rundgangs erklärt und demonstriert.

Am Mittwochabend verabschiedete der Gemeinderat den Haushaltsentwurf von 16,692 Millionen Euro mit den Stimmen der CDU. Die SPD Fraktion sprach sich einstimmig dagegen aus, nachdem die Mehrheitspartei die Forderung der SPD, nämlich eine Verringerung der Neuverschuldung von 3 Millionen auf 2 Millionen Euro, abgelehnt hatte. Durch die 2019 geplante Kreditaufnahme von über drei Millionen Euro würde die 10-Millionen-Marke aber erreicht. Dieses widerspricht den Vorstellungen der SPD Fraktion. "Wir wollen nach Möglichkeit mit der Verschuldung unter zehn Millionen bleiben", sagte Brunsch mit Blick auf die Gesamtverschuldung der Gemeinde.

Hier die Stellungnahme der SPD Fraktion als PDF-Datei zum Download

 

Die SPD-Fraktion führte am vergangenen Samstag ihre Haushaltsklausur, diesmal in Ahle, Gaststätte Hovestadt durch.

Fraktionsvorsitzender Reinhard Brunsch konnte dazu Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff und vormittags Gemeindekämmerer Heinz-Gerd Lenfers begrüßen, die die Grundlagen des Zahlenwerks für 2019 erläuterten und zu Einzelfragen Auskunft erteilten. Traditionell gehört hierbei die kritische Betrachtung der Einnahmen und Ausgaben zu den Beratungsschwerpunkten der Fraktion.

Foto: Sven StopkaDie Themen Geld, Finanzen und Europa standen im Mittelpunkt einer Veranstaltung der SPD Fraktion Heek am vergangenen Freitag im Hotel "Am Markt" in Heek. Zum 1. Thema stand als Referent Sven Stopka, geprüfter Fachwirt für Finanzberatung, Inhaber der Firma Diamantfinanz mit Sitz in Ahaus zur Verfügung.

Mit viel Sachverstand und Fachwissen wurde über Geldanlagen, Kapitalaufbau und Rendite berichtet, um eine langfristige Sicherheit und Optimierung zu gewährleisten.
Basis des Vortrages waren "10 wichtigen Regeln für mein Geld", die zu beachten sind, um der z. Z. vorherrschenden Niedrigzinspolitik der EZB zu begegnen, aber auch den Kursschwankungen bei Aktien und Fonds am Kapitalmarkt eine Strategie entgegen zu setzen.
Die Teilnehmer stellten Verständnisfragen und zeigten sich beeindruckt von den Möglichkeiten bei Kapitalanlagen.

Arndt Brauer Ingrid Deutscher Bundestag Photothek Thomas KoehlerDie Europäische Union unterstützt mit den unterschiedlichsten Fördermaßnahmen Projekte ihrer Mitgliedsstaaten. Zu nennen seien da u.a. ELER (Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung im ländlichen Raum), ESF (Europäischer Sozialfond für die Planung und Umsetzung von Geschlechtergleichstellung, Antidiskriminierung und Ökologische Nachhaltigkeit) und EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung).

Wie jetzt die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer von ihrem Landtagskollegen André Stinka auf seine Landtagsanfrage hin erfuhr, hat auch der Kreis Borken in der aktuellen Förderperiode von 2014 bis 2020 von den Zahlungen profitiert.

So wurden Heek für den genannten Förderzeitraum aus dem EFRE 19.822 Euro bewilligt und auch bereits ausgezahlt. Der ESF schlägt mit rund 1.000 Euro für Bewilligungen zu Buche und wurde bereits ausgezahlt und für ELER wurden rund 1,2 Mio. Euro bewilligt und rund 370.000 Euro ausgezahlt.

Für 40-jährige Treue zur SPD ist Hermann Schlichtmann (r.) vom Ortsvereinsvorsitzenden Manfred Kuiper (l.) bei der Mitgliederversammlung geehrt worden. Schlichtmann erhielt eine Urkunde und Ehrennadel.

Aktuelles Ortsgespräch

Jusos Kreis Borken

News Arndt-Brauer

  • Mehr soziale Sicherheit für Beschäftigte, Arbeitslose und Rentner*innen

    aktuelles 21.12.2018

    Kreis Steinfurt/Kreis Borken. „Das neue Jahr fängt gut an: Zum 1. Januar 2019 treten gleich vier Gesetze aus dem Bereich Arbeit und Soziales in Kraft, die den Sozialstaat stärker machen und spürbare Verbesserungen für Beschäftigte, Arbeitslose und Rentner*innen bringen“, freut[…]

    Read more...
  • Musterklage eingeführt

    aktuelles 28.11.2018

    Kreis Steinfurt/Kreis Borken. Vom Dieselskandal Betroffene können nun am Verfahren teilnehmen. Die vor kurzem erstmals und auf Drängen der SPD im Bundestag ins deutsche Recht eingeführte Musterfeststellungsklage, wird nun auch in der Praxis angewandt. Mit der sogenannten Musterklage soll es[…]

    Read more...

Mitglied werden

Websozi des Monats

Zum Seitenanfang